Die IUCN/SSC Cat Specialist Group

Der internationale Artenschutz wird in den kommenden Jahren vor enorme Herausforderungen gestellt.

Mit einer heute prognostizierten Entwicklung der Weltbevölkerung auf 8 Milliarden Menschen bis zum
Jahr 2025 (und 9 Milliarden bis 2040) wird der direkte und indirekte Druck auf unzählige Arten weiter
stark zunehmen. Der Kampf um natürliche Ressuorcen wird sich vor allem in Schwellen- und Entwicklungsländern dramatisch verschärfen.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1948 nimmt die Weltnaturschutzunion (International Union for Conservation of Nature, IUCN) in der Entwicklung pragmatischer Lösungen für die dringlichsten Probleme in Umweltschutz und Entwicklung eine zentrale Rolle ein. Innerhalb der IUCN vereint die Artenschutzkommission (Species Survival Commission, SSC) über hundert weltweit tätige Expertengruppen zum grössten wissenschaft-
lichen Netzwerk für Naturschutz. Eine dieser Expertengruppen ist die Cat Specialist Group, welche durch
Urs Breitenmoser und Christine Breitenmoser-Würsten von Muri BE aus geleitet wird.

 

Die Cat Specialist Group leistet wichtige und anspruchsvolle Arbeit, welche für den Erhalt wild
lebender Katzenarten unerlässlich ist:

  • Wissenschaftliche Forschungsaufgaben und Monitoring für alle 37 wild lebenden Katzenarten
  • Statusbeurteilung für die IUCN Red List (Rote Liste bedrohter Arten)
  • Beurteilung und Reviews von Forschungs- und Schutzprojekten
  • Beratung für Regierungen von Ländern, welche am Abkommen über den internationalen Handel
    mit bedrohter Fauna und Flora (CITES) beteiligt sind
  • Planung und weltweite Umsetzung von Aus- und Weiterbildungsprogrammen für den dringend
    benötigten Ausbau wissenschaftlicher Kapazitäten in Monitoring, Forschung und Artenschutz
  • Aufbereiten und führen der Digital Cat Library, weiterer Online-Kompendien sowie einer
    umfassenden Projekt-Datenbank
  • Sicherstellen der weltweiten Verfügbarkeit wissenschaftlich fundierter Informationsgrundlagen
    auf dem aktuellsten Stand

 

Damit der bisherige Wirkungskreis weiter ausgebaut, der Nachwuchs besser gefördert und zusätzliche Schutzprojekte erfolgreich umgesetzt werden können, muss die Organisation ihre wissenschaftliche und politische Unabhängigkeit erhalten und ist dafür auf eine zuverlässige, finanzielle Basis angewiesen.

Die Mitglieder des Wild Cat Club unterstützen die Cat Specialist Group finanziell und leisten somit einen wertvollen Beitrag zur Erhaltung der Artenvielfalt.

Löwe
© Patrick Meier

Spacer